Kroatien vom 28.04.-09.05.2018

Am Samstag Vormittag ging es endlich los. Unsere erste Ausfahrt überhaupt für 2018 mit dem glampingbus. Auf Grund Krankheit, unpassendem Wetter und Termine hatten wir es bis jetzt nicht geschafft auf Tour zu gehen. Jetzt war es endlich so weit.  Noch im Schwabenländle gab es stockenden Verkehr so dass wir erst nach über sechs Stunden

Schwedisch Lappland 27.12.17-02.01.18

Am Mittwoch um 10.25h starteten wir unsere Reise nicht mit unserem glampingbus, sondern mit dem Flieger ins ca. 2000km entfernte Arvidsjaur. Arvidsjaur ist ein kleines Städtchen mit 3000 Einwohnern in schwedisch Lappland. Bis auf die Landung hatten wir einen angenehmen Flug mit reichlicher Verköstigung (Reis, Hähnchen und Böhnchen, Jogurt und belegtes Brötchen). In Arvidsjaur wurden

Orta See Piemont/Italien vom 01.-12.10.17

Eine Stunde früher wie geplant, ging es am Sonntag Morgen los. Wir fuhren über die schwäbische Alb, den Bodensee, Bregenz, Chur, San Bernadino nach Italien. Das letzte Stück fuhren wir am westlichen Lago Maggiore eine kleine, enge Straße  entlang und bogen dann Richtung Omegna am Orta See ab. Ca. 10km südlicher erreichten wir nachmittags Orta

Wald – Stadt – Meer – Zuhause

Wir fuhren kleine, wunderschöne Strässchen durch Småland in Richtung Nordosten. Bei Aboda Klint machten wir einen Zwischenstopp. Dies ist ein kleiner Berg mit Café und Skilift, der sich mitten im Wald befindet. Von hier aus hatten wir einen gigantischen Blick über die Seen und Wälder Smålands bis hin zum Kalmarsund.  Für die erste Nacht fanden

Getnö Gård – 8 Nächte Campingplatz

Nach einer ruhigen Nacht machten wir nach dem Frühstück noch einen größeren Spaziergang an die Spitze der Insel. Als wir an der Spitze ankamen, konnte wir ein Segelboot beobachten wie es durch die „Drehbrücke“ fuhr. Zurück am glampingbus ging es weiter in Richtung Urshult. Dort statteten wir der fiskrökeri einen Besuch ab und kauften selbstverständlich

Schweden 2017 – die ersten Tage…

Am Sonntagmorgen um 9h ging es endlich wieder los in Richtung Norden. Unsere ursprüngliche Urlaubsroute hätte uns eigentlich durch Deutschland geführt. Da unsere Sehnsucht nach Schweden aber so groß war, hatten wir Anfang Juni unsere Pläne geändert, Fähre und Campingplatz gebucht. Die Fahrt nach Travemünde verlief verhältnismäßig gut und ohne größeren Staus. Selbst durch Hamburg

Allgäu vom 15.-18. Juni 2017

Am Donnerstag früh ging es los in Richtung Allgäu. Wir wählten die Route über die Alb und übers Land. Je näher wir unserem Ziel Beuren bei Isny kamen umso ländlicher wurde es und wir mussten zweimal einen kurzen Stop wegen den Fronleichnams Prozessionen einlegen. Als wir uns an unserem Plätzchen eingerichtet hatten, gab es erstmal

Odenwald-Tour vom 19.-27. Mai 2017

Noch am Freitag Abend nach der Arbeit schafften wir es gegen 17.30h mit dem Glampingbus loszukommen. Unser Ziel, ein Stellplatz bei einem Restaurant und Hotel in der Nähe des Felsenmeeres, erreichten wir um 20.30h. An den nächsten zwei Tagen (Samstag und Sonntag) stand für Lars Bouldern im Odenwald an. Birgit ging es gar nicht gut,

Erste Ausfahrt 31.03.-02.04.2017 mit dem #glampingbus

Am Freitag gegen 16.30h war der #glampingbus beladen und es ging über Ulm Richtung Wangen im Allgäu nach Lindenberg. Die Fahrt verlief ohne Stau und wir parkten unseren #glampingbus kurz vor 19h auf einem kostenlosen Stell-/Parkplatz am Ortsrand in der Nähe des Waldsees, einem sehr idyllischen Plätzchens. Gleich wurde der Herd angeschmissen, eine gute Maultaschen

Gardasee vom 02.10. – 08.10.16

Nach einer verregneten Anreise über Österreich und dem Brenner, einem Stau vom nördlichen Gardasee bis Castelletto, kamen wir am Sonntag Nachmittag am Campingplatz an. Unser Campingplatz ist kein klassischer Campingplatz, sondern ein Olivienbauer auf dessen Olivenbaumterassen gecampt wird. Es gibt ca. 8 Stellplätze und weitere für Zelte. Toilette, Dusche usw sind natürlich vorhanden. Sogar Brötchen,

Zweites Ziel erreicht….ab jetzt URLAUB

Heute gibt es nicht viel zu sagen. Wir haben heute unser zweites Ziel, den Camping Tiveden am See Unden, erreicht. Nach nun genau 5329 gefahrenen Kilometer werden wir hier die nächsten 6 Nächte verbringen und uns letztendlich ein wenig Ruhe, Erholung und Urlaub gönnen. Den Campingplatz Tiveden (http://www.campingtiveden.se) können wir allen Schwedenurlaubern nur wärmstens empfehlen.

In the middle of nowhere…

heute gibt es mal wieder ein update, auch wenn es mal wieder weniger Text und mehr Bilder geben wird. Im Alter wird man doch eher schreibfaul!:-) Am Donnerstagmorgen haben wir uns (leider) vom Nordkapp verabschieden „müssen“. Wir haben uns auch gleich wieder eine große Strecke vorgenommen, denn das Ziel war es an diesem Tag wieder

Ziel erreicht…

Es ist vollbracht, wie geplant war haben wir am Mittwoch den 03.08.2016 das Nordkapp erreicht. Nach unserer letzten Nacht (von Mo. auf Di.) in Schweden, haben wir uns über Finnland auf den Weg nach Norwegen gemacht. geplantes Ziel war am Dienstag in Alta, an der norwegischenWestküste, auf einem Campingplatz zu übernachten. Kurzerhand beschlossen wir aber

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen